TOP ▲

Postfaktisch Bedeutung | Beispiel Medien und Elbphilharmonie

Postfaktisch Bedeutung: Die mediale Illusionsshow zur Entstehung der Elbphilharmonie Die Videoclips wurden beim www.Aufwachen-Podcast.de am 7.2.2016 vorgestellt und besprochen. Die Bedeutung des Wortes „postfaktisch“ für unser Leben liegt im Verlust einer gemeinsamen Realität mit unseren Mitmenschen. Einer Gesellschaft kommt die Basis für Diskussionen und gegenseitiges Verständnis abhanden. Bürger, Verwaltung und Regierende treffen systematisch falsche Entscheidungen, die sich so lange gut anfühlen, bis die

Radio 1 Medienmagazin 28-1-2016 Elbphilharmonie

Medien verbreiten bauliche FakesNews regierender Politiker ungeprüft  Das ist Stütze des deutschen BauUnwesens Hart Aussagen zu  #Elbphiharmonie und postfaktischem Staatswesen http://www.wwwagner.tv/?p=33711 . Leider 3 min zu kurz 😥 nur Sykpe qualität. Fortsetzung und Buch folgen . Hier finden Sie den direkten Link zum Interview über postfaktisches Bauen.      

Elbphilharmonie Kritik trotz Eröffnungsjubel

Elbphilharmonie Kritik – faktisch, fundiert Elbphilharmoie Kritik unseres Bunderpräsident beim Erföffnungfestakt – „Die Beamten sind unser Problem.“ Wer wagt chon eine Elbphilharmonie Kritik? Zur Eröffnung der Elbphilharmonie erzählt die grosse Presse dem Publikum schöne Geschichten, betreibt kostenlose PR und relativiert die bekannten negativen Aspekte des Projektes. Der Strom der journalistischen Meinung geht Richtung „Schwamm“ drüber. Dieser Artikel folgt nicht dem „Main Stream“.

Politik sorgt für teueres wohnen

Das Gespräch mit der Geschäftführerin des GDW , Frau Ingeborg Esser war sehr aufschlussreich. Neben den hohen staatlich verusachten Bau kostensteigerungen durch immer mehr Vorschriften macht, die zunehmend geringere Lebensdauer das Wohnen teuer. Laut Frau Esser sind bei neuen Wohnungen inzwischen 55 % der Wertanteils als kurzlebig bewertet. Speziell die überzogenen und ineffizienten Energieeinsparverordnungen wirken sich dabei aus stark aus. Die Haltbarkeit

Potemkinsches Berliner Schloss Humboldt Forum – TAB 10/2016

Potemkinsches Berliner Schloss Bauprojekt – Humboldt Forum Darstellung der öffentlichen deutschen Baukultur im speziellen Kontext der TGA und der Arbeit bzw. beruflichen Perspektive für Fachplaner. Der Artikel hat bewirkt, dass sich der renommierteste und glaubwürdigste Vertreter des öffentlichen, staatlichen Bauens bereit erklärte die www.bauwesen.co und die Neuauflage des BauUnwesen Buches mit seinen Erfahrungen und Sichtweisen zu unterstützen; in Form von Interview und

Planer Koch geht kaputt

Planer werden kaputt gemacht Die Planerbranche boomt in Deutschland. Der Umsatz für beratende Ingenieure stieg von 2007 – 2012 um 50%. Es braucht immer mehr Leute. Aber die grossen Planer gehen an verpfuschten Bauprojekten und dem öffentlichen BauUnwesen kaputt. Das neueste Opfer ist  http://www.kochundpartner.de Ein Bekannter des betroffenen Planers zitiert dessen Aussagen so: wie Herr Koch sagt:“ Du hast dir 40 Jahre

Südwestpresse zu Wider BauUnwesen

Der Politik-Redakteur der Zeitung schreibt einen Leitartikel „Wider das BauUnwesen“ Lesenswert ! http://m.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Leitartikel-Grossprojekte-Wider-das-Bau-Unwesen;art1222886,3951720    

Transparency International Buchrezension

Transparency International Rezension von BauWesen/BauUnwesen: Warum geht Bauen in Deutschland schief? Drei mutige Autoren – Jürgen Laube, Hans Kranz und Bernd Hanke – haben sich mit diesem Buch zum Ziel gesetzt, (schonungslos) die Gründe dafür offenzulegen, warum die kostentechnische und terminliche Realisierung von Bauvorhaben in Deutschland oft schiefgeht. Hierzu haben sie eine Analyse des Bauwesens in Deutschland vorgelegt und dargestellt, welche Faktoren

ARD PlusMinus Bahnhoefe – Stuttgart 21

 Mehr als 10 Mrd Euro für  S21 Bahnhof-Projekt Der Bundesrechnungshof nimmt sich Stuttgart 21 an. Die ARD  PlusMinus greift es auf.  J.Lauber kommt zu Wort. http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/hoehere-kosten-kaum-kontrolle-milliardengrab-stuttgart-21-100.html Bei Minute drei darf Jürgen Lauber seine Informationen zu der Budget-Tiefstapelung beitragen. Erst solche bewussten falschen Kostenangaben machen das S21 Disaster möglich.  Der Bund als Eigentümer der Bahn, hält starrsinnig an dem Projekt fest. Dabei hat

Bundes-Bauamt BBR erleidet Groko

Bundes-Bauamt (BBR) deckt sich mit BauUnwesen ein. Auftrag der GroKo   Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist die oberste Baubehörde Deutschlands. Es ist das Bauamt und Baukompetenzzentrum der deutschen Regierung. Im Koalitionsvertrag der grossen Koalition (GroKo) der aktuellen Legislaturperiode (18.) wurde vereinbart, die Rolle des BBR in Punkto Bauqualität (siehe Originaltext unten) zu stärken. „Die Kompetenzen des Bundesamtes für Bau- und