TOP ▲

BBR rüstet Bibliothek mit Bau(Un)wesen auf

Eine besondere Bestellung heute

Bundesamt für Bauwesen (BBR) bestellt BauUnwesen Buch

Im letzten Jahr am 4.5.2015 war der fachliche Leiter der Bundesamt für Bauwesen (BBR) Seite an Seite mit mir im Bundestag  beim Thema  „Müssen Bauprojekte immer teurer werden“ als Fachleute engagiert. Die Einigkeit zwischen uns war groß. Seither gab es keine sichtbaren Fortschritte.

Am 28.10.2015 hielt ich in Berlin in der Heilig-Geist-Kirche einen Vortrag zum Thema „Warum Großprojekte im 21. Jhd schief enden müssen“. Dort habe ich zum ersten und einzigen Mal ein Fax-Bestellformular ausgelegt. Per Fax kam noch nie eine Bestellung. Heut geschah die Premiere. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat per FAX eine Bestellung für ein Buch „BauWesen/BauUnwesen: Warum geht Bauen in Deutschland schief geschickt“. Das soll dort in die Bibliothek als Fachliteratur. Das ist fast wie der Ritterschlag für dieses recht harte und politische Buch. Das Nächste ist fast schon fertig. Es wird noch härter und noch besser. Für eine breite Lancierung brauche ich noch finanzielle Unterstützer, damit PR mäßig richtig gewirbelt werden. Die Vorstellung eines neuen Buches ist eine einzigartige Möglichkeit publikumswirksam zu werden.

P.S.: Im Nachhinein hat sich rausgestellt, dass der Co-Autor Hans Kranz das Fax-Formular Anfang Februar direkt im Bundesamt für Bauwesen verteilt hat. Er hat den Virus gestreut. Danke Hans.