TOP ▲

Elbphilharmonie Kritik trotz Eröffnungsjubel

Elbphilharmonie Kritik – faktisch, fundiert

Elbphilharmoie Kritik unseres Bunderpräsident beim Erföffnungfestakt – „Die Beamten sind unser Problem.“
Wer wagt chon eine Elbphilharmonie Kritik? Zur Eröffnung der Elbphilharmonie erzählt die grosse Presse dem Publikum schöne Geschichten, betreibt kostenlose PR und relativiert die bekannten negativen Aspekte des Projektes. Der Strom der journalistischen Meinung geht Richtung „Schwamm“ drüber. Dieser Artikel folgt nicht dem „Main Stream“. Er zeichnet eine anderes Bild. Das soll nicht die Freude an der tollen Architektur und dem guten Klang schmälern. Dieser Artikel soll eine andere, aufschreckende Sicht geben. Er ist viel mehr als eine Elbphilharmonie Kritik. Er soll dringend notwendige Veränderungen anregen. Illegitimes öffentliches Bauen ist in Deutschland nämlich flächendeckend gängige Praxis – die Berichte der Rechnungshöfe beschreiben das zunehmend drängender. Es lässt Luxusbauten entstehen, während vitale Infrastruktur daneben zerfällt.

NZZ Artikel Grössenwahn kein faktische Elbphilharmonie Kritik

Verniedlichung eines Politskandals: Die Elbphilharmonie ist keine Folge von Grössenwahn. Es ist Machtmissbrauch zum wirtschaftlichem Vorteil einer kleinen Gruppe. Damit deren Vorteil gross ist, musste das Bauwerk möglichst gewaltig und glanzvoll sein. Es geht um Geld, nicht um Wahn.

 

#Elbphilharmonie Kurzgeschichte – Zur Eröffnung

Zwei Hamburger Immobilienmogule haben als grosse (An-) Stifter den Bau erst ermöglicht. Verfrühter Baustart verschleiert wahre Kosten und sichert Bürgermeister Wiederwahl. Projektablauf ist rechtswidrig. Zu früh und gegen Recht bauen, lässt #Elbphilharmonie 266 Mio. Euro zuviel kosten. Hochtief geht derweil kaputt. Neues Konzerthaus belastet Hamburg mit 80 Mio Euro jährlich. Presse bejubelt das 12.teuerste Gebäude der Welt

Illustrierte Langfassung der Elbphilharmonie Kritik auf Spezialwebseite:

Inhaltsverzeichnis mit Book-Mark Links

1.Wie kommt es, dass Elbphilharmonie-Kosten für Steuerzahler von 0 auf 795 Mio.€ stiegen? 

2.Warum hätte das selbe Bauwerk  266.000.000 Euro günstiger gebaut werden können ?

3.Warum 39 öffentlicher Gebäude der Gegenwert der Elbphilharmonie sind?

4.Wie entstehen 80 Mio. Zusatzkosten jährliche Zusatzkosten durch Elbphilharmonie

5.Deutsche Konzerthäuser Mittelwert: 120 Euro Ticket-Staatszuschuss pro Besucher

6.Spendenfinanzierung von Machtmissbrauch – Immobilienprofis machen es möglich

 7. Verdeckte Kosten der Elbphilharmonie – Hochtief und Demokratie abgeschrieben

8.Postfaktisch und Fake-News schon vor Trump und Social Media

9.Elbphilharmonie Kosten  – Nutzen ?  Gewinner und Verlierer ?

10.Den deutschen Staat zur Vernunft bringen – Machtmissbrauch verhindern

Radio 1 Medienmagazin 28-1-2016 Elbphilharmonie

Medien verbreiten bauliche FakesNews regierender Politiker ungeprüft

 Das ist Stütze des deutschen BauUnwesens

Radio Eins Medienmagazin Web

Hart Aussagen zu  #Elbphiharmonie und postfaktischem Staatswesen http://www.wwwagner.tv/?p=33711 . Leider 3 min zu kurz 😥 nur Sykpe qualität. Fortsetzung und Buch folgen .

Hier finden Sie den direkten Link zum Interview über postfaktisches Bauen.

Elbphilharmonie Bild Jörg Wagner

 

 

 

Audio – Video Podcast 7.2.2017 – mit >30.000 jungen Abonnenten – In Medien fehlte Elbphilharmonie Kritik

 

Elbphilharmonie Podcast Bild

Medien Podcast für < 40 jährige

Schreibe einen Kommentar